Site Network: 

Weltkulturerbe

Köln/Bonn 29.-31.08.2014

>> to english version

Liebe Fliegerfreunde,
Hier ist der Plan! Unser zweites Meeting in 2014 werden wir im traditionsreichen tiefen Rheinland, inmitten der Region Köln Bonn verbringen. Unserem Jahresmotto
„Aviation and Culture“
getreu wollen wir auch diesmal einen Mix aus Sehenswürdigkeiten und Aviation Highlights „anrichten“

Program

    Die Location

    Um die Städte Köln und Bonn schlägt das Herz der Rheinregion. Bonn war immerhin bis zum Jahre 1999 die erste Hauptstadt und Regierungssitz der jungen Bundesrepublik Deutschland. Köln ist nicht nur für die fünfte Jahreszeit, den Kölner Karneval, und ein eigenes Bier, das Kölsch, berühmt, sondern auch mit zahlreichen international anerkannten Museen und als Erzbistum mit dem weltberühmten Kölner Dom „ausgestattet.
    Köln ist eine Stadt der Bildung und der Künste. Die Studierenden prägen das Bild der Stadt und tragen sicher zu der traditionell verankerten „Feierlaune“ in der Altstadt bei. Die Philharmonie genießt Weltruf.
    Die Bonner Region lebt immer noch von dem internationalen Publikum als Reminiszenz des ehemaligen Regierungssitzes. Der durch beide Städte fließende Rhein gibt den Weinanbaugebieten im Süden des Rheintals eine Heimat.
    In diesem Potpourrie hoffen wir auch diesmal wieder auf einen gnädigen „Wettergott“, traditionelle Gastronomie, gute Gespräche und interessante Einblicke in die Geschichte der Städte und die Luffahrttechnik-Highlights der Region.

    Der ETW

    Der ETW ist der größte kryogene Windkanal der Welt. In ihm sind durch die Abkühlung der Luft auf minus 163 grad Celsius realistische Simulationen von Verkehrsflugzeugen im kompletten transsonischen Flugbereich und bis Mach 1.35 im Betrieb mit flüssigem Stickstoff möglich. Der Komplex wurde auf europäischer Ebene 1988 gegründet und gehört zum Deutschen Zentrum für Luft und Raumfahrt. Jürgen Quest, Chef der Aerodynamik Abteilung wir uns einen exklusiven einmaligen Einblick in Technologie und aktuelle Untersuchungen an den neuesten Luftfahrzeugen bieten.

    Die ADAC HEMS Akademie

    Die Luftfahrtabteilung des ADAC ist Europas größter Service Anbieter im Bereich der Luftrettung und betreibt eine entsprechende Helikopter-Staffel zur Erstrettung und Ambulanzjets für internationale Patiententransporte. In Bonn Hangelar ist die organisationseigene Werf und der Entwicklungsbetrieb angesiedelt. Außerdem wird der eigene Piloten und Notarzt Nachwuchs im HEMS Zentrum ausgebildet. Diese enthält neben 3 modernen Eurocopter Simulatoren und computergestützten Theorieausbildungsplätzen für Luftgerätemechaniker und Piloten auch einen Simulations-Operationssaal für das Training des medizinischen Personals.

    Das Hotel

    Köln ist besonders am Fluss wunderschön. Es ist uns gelungen, ein Zimmerkontingent im Hyatt Hotel  mit Blick auf den Dom direkt am Rhein in der Kölner Innenstadt  zu Vorzugskonditionen zu reservieren.

    Foto: www.hyatt.com

    Anmeldung

    Alle Mitglieder des IFFR können sich unter folgendem Link anmelden:

    Benutzer IFFR

    Kennwort (ICAO Code Hangelar)

    Onlineanmeldung.

    Klicken Sie dann oben links auf [New] um einen neuen Datensatz anzulegen.